Interessiert?

Immer öfter werden Hunde als Therapie-Begleiter (landläufig "Therapiehunde") eingesetzt. Sie bringen Freude in den oft trüben Alltag von alten oder kranken Menschen. Sie helfen Kindern über schwierige Situationen hinweg und unterstützen die Therapien von kranken und behinderten Menschen.
Aber wo bleibt der Hund?

Weiterlesen 'Interessiert?'…


Vorbereitungskurs – Wir stellen uns vor

Mittwoch, 27. April 2011

Alle Hunde sind noch sehr jung und lernen erst die „Grundbegriffe“ für die Ausbildung zum Therapiehund – wie Streicheln lassen, sanftes Futternehmen, sich auch von Fremden bürsten lassen usw..

Aber auch der erste Kontakt mit diversen Hilfsmitteln wie Rollstuhl oder Krücken wird schon geübt. Alles noch am Hundeplatz, damit die Hunde sich wohl fühlen und zwischen den einzelnen Übungen erholen können. Auch der Gehorsam wird nicht vernachlässigt. Hunde und HundeführerInnen haben viel Spaß an den Übungen und sind mit Feuereifer bei der Sache!

  • Schäfer-Mix 'Cora' mit Johanna Kindl
  • Golden Retriever 'Balou' mit Ilse Klopfinger
  • Spinone Italiano 'Frieda' mit Monika Farthofer
  • Labradoodle 'Amber' mit Eva Lang
  • Labrador 'Lilo' mit Lisa Martin und Trainerin Elisabeth Godderidge
  • Labrador 'Sammy' mit Karin Berousek
  • 'Joschi' und Gaby Horvath - Eine Hundetrainerin die bereits einen ausgebildeten Therapiehunde in Einsätzen führt und jetzt für 'Nachwuchs' sorgt.


Wir haben nun auch einen YouTube-Kanal eingerichtet und präsentieren stolz unser erstes kleines Video :)